Di 12.01.16

Tote bei Explosion in Istanbul


In Istanbul ist es laut Medienberichten am Dienstagmorgen zu einer Explosion gekommen. Bei der Detonation im touristisch beliebten Altstadtviertel Sultanahmet sollen mehrere Menschen getötet und verletzt worden sein. Die Internet-Seite des Gouverneurs berichtet von zehn Opfern und 15 verletzten Personen.

Laut einem Bericht des Senders CNN Türk sind unter den Verletzten mindestens sechs Deutsche. Das Auswärtige Amt in Berlin bestätigte die Informationen bisher nicht.

Die Explosion soll in der Nähe der Touristenattraktionen Hagia Sophia und der Blauen Moschee erfolgt sein. Im Moment sei die Umgebung weitläufig abgesperrt, heißt es. Laut CNN Türk geht die Polizei von einem Selbstmordattentat aus.

Das Auswärtige Amt hat bereits auf den Vorfall reagiert und rät Istanbul-Besuchern dringend, Menschenansammlungen auf öffentlichen Plätzen sowie touristische Attraktionen zu meiden und sich ständig über die aktuelle Lage informiert zu halten.

Zum aktuellen Reisehinweis geht es hier.

 

Weitere Nachrichten zu Destinationen

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager