Mo 21.03.16

Türkei: Erhöhte Vorsicht in Großstädten


Das Auswärtige Amt rät aktuell von dem Besuch touristischer Sehenswürdigkeiten in Istanbul ab. Im Bild die Blaue Moschee. Foto: ksobolev0/www.pixabay.de

Das Auswärtige Amt rät aktuell von dem Besuch touristischer Sehenswürdigkeiten in Istanbul ab. Im Bild die Blaue Moschee. Foto: ksobolev0/www.pixabay.de

Das Auswärtige Amt hat auf die Anschläge in Istanbul und Ankara reagiert und rät Istanbul-Besuchern in seinem aktuellen Sicherheitshinweis, „öffentliche Plätze, touristische Attraktionen und allgemein Menschenansammlungen in den nächsten Tagen zu meiden.“ Auch in anderen Großstädten der Türkei ruft die Behörde zu besonderer Vorsicht auf und empfiehlt, die Nutzung des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs „auf das erforderliche Maß“ einzuschränken und sich möglichst nicht in der Nähe von Regierungs- und Militäreinrichtungen aufzuhalten.

Am heutigen Montag findet das kurdische Newroz-Fest statt, es wird mit weiteren gewaltsamen Ausschreitungen gerechnet.

Reisende in die Türkei sollten sich über die Seite des Auswärtigen Amtes (zum aktuellen Sicherheitshinweis geht es hier) sowie über die Medien über die Sicherheitslage informiert halten.

 

Weitere Nachrichten zu Destinationen

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager