Mi 30.03.16

Gomera: Urlauben wie Merkel


Bundeskanzlerin Angela Merkel verbringt ihren Osterurlaub in diesem Jahr im Hotel Jardin Tecina auf La Gomera. Foto: ras

Bundeskanzlerin Angela Merkel verbringt ihren Osterurlaub in diesem Jahr im Hotel Jardin Tecina auf La Gomera. Foto: ras

Die kleine Kanareninsel La Gomera erhält derzeit einen großen Bekanntheitsschub. Denn keine Geringere als Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ehemann Joachim Sauer haben sich die Insel für ihren Osterurlaub ausgesucht. Wie die meisten der anderen deutschen Urlauber sind sie nach Teneriffa geflogen und dann mit der Fähre in 30 Minuten nach La Gomera übergesetzt. Ob sie dann mit einem eigens gecharterten Boot zu ihrem Urlaubshotel Jardin Tecina in San Sebastian weiterreisen konnten oder wie Otto Normalurlauber mit dem Auto über die Serpentinenstrecke der gebirgigen Insel fuhren, wissen wir nicht.

Bekannt ist dagegen, dass die Bundeskanzlerin ihr Quartier im Hotel Jardin Tecina bezogen hat, das über die meisten deutschen Veranstalter zu buchen ist. Das sehr ökologisch geführte Vier-Sterne-Resort, in dem die meisten Mitarbeiter deutsch sprechen, liegt wie ein botanischer Garten auf einer Anhöhe oberhalb des Ortes San Sebastian. Bei gutem Wetter kann man von hier nicht nur bis Teneriffa, sondern auch bis Gran Canaria schauen. Mit einem Fahrstuhl geht es durch den Felsen zum kleinen dunklen Strand. Nebenan liegt ein 18-Loch-Golfplatz.

Doch die meisten Urlauber kommen – wie auch die Bundeskanzlerin – zum Wandern auf die Insel. Die Wanderwege sind hervorragend ausgeschildert. Die Nationalparkbehörde hat auch einen kostenlosen Audio-Guide herausgegeben, der einige der Nationalparks, wie den Park Garajonay, auf Deutsch erklärt.

Laut Gomeras Tourismusministerin Maria Isabel Mendez kommen mehr als die Hälfte der jährlich 100.000 Gomera-Urlauber aus Deutschland. „Manche Deutsche besuchen uns sogar dreimal im Jahr“, sagt die Ministerin und weist darauf hin, dass man auch im Sommer gut auf Gomera wandern könne, da sich die meisten Wanderwege unter einem schattigen Dach aus Baumwipfeln befinden.

 

Weitere Nachrichten zu Destinationen

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager