Fr 20.10.17

Costa Rica: Mehr Flüge, Reise für Touristiker


Der Vulkan Arenal ist eines der Highlights in Costa Rica. Glück hat, wer den Vulkan so wie hier ohne Wolken sehen kann. Foto: ras

Der Vulkan Arenal ist eines der Highlights in Costa Rica. Glück hat, wer den Vulkan so wie hier ohne Wolken sehen kann. Foto: ras

Die Auswahl für Costa-Rica-Touristen wächst weiter. Neben den zwei wöchentlichen Condor-Flügen ab Frankfurt und den drei wöchentlichen Diensten von Air France ab Paris können Reisende ab dritten November auch über Amsterdam fliegen.

Die niederländische Airline KLM fliegt jeweils dienstags und freitags in die Hauptstadt San Jose. Deutsche Zubringerflüge gibt es aus Berlin, Bremen, Dresden, Frankfurt, Hannover, Hamburg, Nürnberg und Stuttgart.

KLM setzt auf der Strecke nach eigenen Angaben den neuen Boeing-Dreamliner ein und bietet Plätze in den drei Klassen Economy Class, Economy Comfort Zone und Business Class.

Ab 29. März wird auch Lufthansa Costa Rica in den Flugplan aufnehmen. Der Kranich startet donnerstags und samstags und fliegt nonstop um 13.45 Uhr nach San Jose. LH setzt auf der Route einen Airbus A340-300 mit den drei Klassen Economy, Premium Economy und Business Class ein.

Wer für seine Kunden vorreisen und selbst erleben möchte, was das extrem grüne Land bietet, hat nun die Möglichkeit dazu. Gemeinsam mit G Adventures sucht touristik aktuell den Responsible Travel Ambassador, einen Botschafter für verantwortungsbewusstes Reisen, der für neun Tage nach Costa Rica reisen darf.

Die Bewerbung ist noch bis zum 31. Oktober möglich. Weitere Infos finden Sie hier.

 

Weitere Nachrichten zu Destinationen

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager