Mi 31.01.18

Valletta/Leeuwarden: Neue Kulturhauptstädte


Das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Maxima eröffnet das Kulturhauptstadtjahr in Leeuwarden. Foto: Leeuwarden-Fryslan

Das niederländische Königspaar Willem-Alexander und Maxima eröffnet das Kulturhauptstadtjahr in Leeuwarden. Foto: Leeuwarden-Fryslan

Leeuwarden in der niederländischen Provinz Friesland und Maltas Hauptstadt Valletta sind in diesem Jahr die Kulturhauptstädte Europas. Mit großangelegten Festakten und riesigen Shows wurde nun in beiden Städten der Startschuss gegeben.

Das Ziel des Kulturhauptstadtjahres in Leeuwarden ist nach Angaben der Organisatoren, „die friesische, offene Gemeinschaft“ in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Propagiert werden insbesondere die Themen Mut und Eigensinnigkeit, zu denen Künstler, Einwohner und Besucher der Stadt gemeinsam Projekte ausarbeiten sollen.

In Valletta stehen die Kultur und die Geschichte Maltas im Mittelpunkt des Kulturhauptstadtjahres. Den Besuchern der Mittelmeerinsel sollen diese anhand vieler maltesischer Feste auf den Plätzen der Stadt präsentiert werden. So wird beispielsweise im Februar noch opulenter als sonst Karneval gefeiert.

In den kommenden Wochen und Monaten wird es in Leeuwarden und Valletta jede Menge Events, Shows, Projekte, Konzerte und Ausstellungen geben. Informationen zu den Programmen finden sich unter www.2018.nl und unter www.valletta2018.org

 

Weitere Nachrichten zu Destinationen

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager