Mo 20.03.17

Cunard: Mehr „Weltentdeckerreisen“


Die Cunard-Flotte geht 2018/2019 auf Weltreise und „Weltentdeckerreisen“. Foto: Cunard

Die Cunard-Flotte geht 2018/2019 auf Weltreise und „Weltentdeckerreisen“. Foto: Cunard

In dieser Woche erhalten Reisebüros den Cunard-Katalog für 2018. Darin finden sich mehr „Weltentdeckerreisen“ – Kreuzfahrten, die ähnlich lange dauern wie klassische Weltreisen, allerdings nicht rund um den Globus führen.

So nimmt die Queen Mary 2 bei ihrer Weltentdeckerreise Kurs auf Südostasien, Arabien und Ziele am Mittelmeer, während die Queen Elizabeth Australien, Japan und Alaska besucht. Auch einzelne Etappen sind buchbar und können mit Vor- und Nachprogrammen kombiniert werden.

Die Queen Victoria – die im kommenden Sommer modernisiert wird – unternimmt derweil eine klassische Weltreise ab Deutschland: Von Januar bis April 2019 geht es in 112 Tagen ab/bis Hamburg unter anderem nach Bermuda, Florida, in die Karibik und nach Zentralamerika. Die erste Teilstrecke Hamburg – San Francisco ist ebenfalls separat buchbar.

Unter den insgesamt 40 Reisen, die besonders auf Gäste aus Deutschland ausgerichtet sind, finden sich sechs Transatlantikpassagen, eine Norwegen-Reise ab/bis Hamburg, Amsterdam-Abfahrten sowie Kurztrips ab/bis Hamburg und Kiel.

 

Weitere Nachrichten zu Kreuzfahrten

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager