Fr 24.08.12

Derpart wirbt mit „Augmented Reality“


Derpart-Reisebüros können bald mit neuer Technik Kundenwerbung betreiben

Derpart-Reisebüros können bald mit neuer Technik Kundenwerbung betreiben. Foto: Derpart

Die Reisebüro-Kette Derpart testet neue Wege in der Werbung. „Augmented Reality“ heißt das Zauberwort, mit dem die Frankfurter bei Anzeigen im Print-Bereich für mehr Aufmerksamkeit sorgen wollen.

In Verbindung mit Smartphones oder I-Pads soll die neue Werbeform dem Tourismus-Marketing „eine neue, interaktive Dimension“ geben, ist Geschäftsführer Christoph Führer überzeugt. So könne man mit dem Verknüpfen von Realität und virtueller Welt lebendige Bilder entstehen lassen.

Das funktioniert so: In jeder gedruckten Anzeige steht eine Anleitung, wie diese virtuell erweitert werden kann. Zuerst muss dafür eine kostenlose App heruntergeladen werden. Dann wird das Motiv der Anzeige gescannt, anschließend erscheint die „realitätserweiternde“ Einblendung.

Die erste, kürzlich veröffentlichte Anzeige dieser Art wandte sich an Reisebüros. Bald sollen auch Derpart-Büros selbst die Technik für die Kundenwerbung nutzen können.

 

Weitere Nachrichten zu Reisebüros