Mo 13.11.17

DER Touristik baut Trendziele aus


In Süditalien – im Bild Amalfi – hat DER Touristik 70 neue Hotels aufgenommen. Foto: Falco/pixabay

In Süditalien – im Bild Amalfi – hat DER Touristik 70 neue Hotels aufgenommen. Foto: Falco/pixabay

Für den Sommer 2018 erweitern die sechs Veranstaltermarken von DER Touristik ihre Kapazitäten in beliebten Zielgebieten. „Im Sommer 2018 liegen die Urlaubsziele und Produkte im Trend, die bereits in diesem Sommer stark nachgefragt wurden“, so CEO Rene Herzog. Für den erneuten Nachfrageschub habe man frühzeitig Kapazitäten gesichert und zahlreiche Hotels exklusiv für den deutschen Markt unter Vertrag genommen.

Ausgebaut wurde das Programm vor allem in Ägypten, Bulgarien, Griechenland, Italien, Kroatien, Tunesien, der Dominikanischen Republik und in Kanada, wo die Buchungseingänge für den kommenden Sommer aktuell zweistellig im Plus liegen. Allein in Süditalien hat DER Touristik 70 neue Hotels aufgenommen.

Auf die Kanaren schickt das Unternehmen 15 neue Vollcharter, nach Griechenland sind es 17. Dertour, ITS und Jahn Reisen nehmen jeweils über 25 neue Hotels in Griechenland ins Programm. Bei ITS sind erstmals die Inseln Thassos und Zakynthos zu buchen. Korfu und Palma de Mallorca sind zudem neue Abfahrtshäfen für Aida-Kreuzfahrten.

Der steigenden Tunesien-Nachfrage begegnet DER Touristik mit einem neuen LTI-Hotel in Hammamet sowie einem „sehr großen“ Sitzplatzangebot bei vier Fluggesellschaften. Die Zahl der Flüge nach Ägypten wurde verdoppelt.

Auf der Fernstrecke haben die Veranstalter vor allem das Programm für Nordamerika, Südafrika und Namibia erweitert. Samana in der Dominikanischen Republik wird von Dertour, ITS, Jahn Reisen und Meier’s Weltreisen auch im Sommer 2018 ab Frankfurt im exklusiven Vollcharter angeflogen. Die Preise bleiben im Schnitt auf Vorjahresniveau. Dies gilt insbesondere für Flugdestinationen rund ums Mittelmeer.

„Leichte Steigerungen bei Hotelpreisen können wir durch günstigere Flugtickets ausgleichen“, erklärt Herzog. Die Preise für Urlaubsreisen mit dem Auto und Fernreisen bleiben insgesamt betrachtet ebenfalls auf dem Niveau des Vorjahres.

 

Weitere Nachrichten zu Veranstalter

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager