Di 13.02.18

Lernidee setzt weiterhin auf Reisebüros


Der Berliner Spezialveranstalter Lernidee Erlebnisreisen hat im vergangenen Jahr ein glänzendes Ergebnis hingelegt. Knapp 11.500 Gäste gingen mit dem Anbieter auf Reisen und brachten ihm einen Umsatz von mehr als 45 Millionen Euro. Das beeindruckende Wachstum von 26 Prozent verdanke man insbesondere der intensivierten Zusammenarbeit mit Reisebüros, die in diesem Jahr weiter ausgebaut werden soll, so der Spezialist aus Berlin.

„Der stationäre Vertrieb ist aufgrund unserer hochwertigen und beratungsintensiven Produkte das Rückgrat unseres Erfolgs“, erklärt Geschäftsführer Thorsten Haferkamp. „Wir generieren mehr als 80 Prozent unserer Buchungen am Counter und verzeichnen vor allem für die Destinationen Afrika, Asien und Russland eine weiter zunehmende Nachfrage.“

Der Veranstalter will auch künftig seiner Strategie treu bleiben und das Portfolio konsequent ausbauen. Dabei setzen die Berliner besonders auf Asien und Lateinamerika sowie auf das hochwertige Kreuzfahrtgeschäft, unter anderem mit einer eigenen Flotte für Boutique-Kreuzfahrten auf dem Mekong. Zudem will Lernidee europäische Ziele stärker in den Fokus rücken, um neben den Schiffs- und Zugreise-Aktivitäten einen weiteren Geschäftsbereich nachhaltig zu etablieren.

 

Weitere Nachrichten zu Veranstalter

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager