Mo 07.03.16

Reisebüro-Umsätze: Kreuzfahrt-Segment brummt


Der Erfolg der Kreuzfahrtbranche, hier ein Balkon auf der Aida Mar, lässt das bislang schwache Geschäft für einige Zielgebiete fast vergessen. Foto: ck

Der Erfolg der Kreuzfahrtbranche, hier ein Balkon auf der Aida Mar, lässt das bislang schwache Geschäft für einige Zielgebiete fast vergessen. Foto: ck

Die Kreuzfahrtbranche hat im Februar maßgeblich zum lange ersehnten Umsatzplus im Reisebüro-Vertrieb beigetragen. Um sage und schreibe 26,6 Prozent lagen die Umsätze mit Seereisen über dem Februar 2015. Für Januar und Februar zusammen ergibt sich damit ein Kreuzfahrtplus von fast 16 Prozent, berichtet der Reisebüro-Dienstleister Tats.

Da auch das Fluggeschäft sowie die Nachfrage für Pauschalreisen in die Türkei sowie nach Ägypten und Griechenland anzog, konnten die Reisebüros insgesamt ein Umsatzplus von 7,3 Prozent erwirtschaften. Für die beiden ersten Monate des Jahres kommen die Reisebüros laut Tats in Summe auf ein Umsatzplus von 1,4 Prozent, die Touristik liegt mit erstaunlichen 2,6 Prozent im Plus.

Damit werden die Zahlen der Backoffice-Spezialisten Ziel (Synccess) und TAA untermauert, die bereits Mitte vergangener Woche eine klare Trendwende für die Branche ausgemacht und mit Zahlen untermauert hatten.

Die Zahl der Ticket-Verkäufe liegt im laufenden Kalenderjahr laut Tats um 0,7 Prozent über dem Vorjahr, die sonstigen Umsätze mit 4,9 Prozent im Plus.

Das einzige Minus gibt es derzeit noch beim touristischen Auftragsbestand für das gesamte Touristikjahr (November 2015 bis Oktober 2016). Hier liegen die Reisebüros noch mit 0,6 Prozent im Minus. Die Tendenz zeigt jedoch in Richtung Wachstum.

 

Weitere Nachrichten zu Reisevertrieb

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager