Do 11.01.18

DRV fordert Insolvenzabsicherung für Airlines


Der Branchenverband DRV spricht sich für eine internationale Insolvenzabsicherung für Airlines aus. Laut Präsident Norbert Fiebig sei dies „sinnvoll und wünschenswert“. Alle Reisenden müssten geschützt werden. Der Schutz dürfe jedoch nicht auf Kosten der Wettbewerbsfähigkeit deutscher Reiseunternehmen und Airlines gehen. Sie seien durch diverse Steuern und Gebühren sowieso bereits stark benachteiligt. „Wir plädieren für eine wettbewerbsneutrale, internationale Lösung in Sachen Insolvenzabsicherung“, so Fiebig. 

 

Weitere Nachrichten zu Reisevertrieb

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager