Di 19.01.16

Joint Venture für Südamerika-Flüge


Die südamerikanische Airline-Gruppe Latam hat mit British Airways und Iberia die Gründung eines Joint Ventures vereinbart. Die Mitglieder der Allianz Oneworld wollen ihre Flüge zwischen Europa und Südamerika gemeinschaftlich betreiben. Das Angebot wird 45 tägliche Flüge zwischen den beiden Kontinenten umfassen, das gemeinsame Streckennetz 100 Ziele in Südamerika und 87 in Europa.

Die Partner-Airlines wollen ihr Codesharing ausweiten, ihre Flugpläne abstimmen und einheitliche Preise für die Südamerika-Verbindungen einführen. Latam plant, pro Tag mehr als 900 innereuropäische Flüge von British Airways und Iberia als Zubringer und Anschlüsse anzubieten. Durch zusätzliche Frequenzen und neue Nonstop-Routen soll außerdem das Angebot des Joint Ventures weiter ausgebaut werden.

Zunächst müssen aber die behördlichen Genehmigungen für die neue Kooperation eingeholt werden. Dies wird nach Einschätzung der Fluggesellschaften 12 bis 18 Monate dauern.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager