Mi 17.02.16

Viking Line: Weitere Modernisierungen


Mit optisch freundlicheren Kabinen, ansprechenderen Restaurants und erweiterten Spa-Einrichtungen setzt die finnische Fährreederei Viking Line bis zum April die Modernisierung ihrer Fährschiffe fort, die im vergangenen Jahr mit einem Facelifting der Mariella (Baujahr 1985) begann. So erhält die Gabriella (1992), die ebenfalls Helsinki mit Stockholm verbindet, 100 moderne Doppelbett-Kabinen sowie acht neue Restaurants und Bars. Auch die Amorella (1988) erhält einen neuen Look: Der Nachtclub soll mithilfe einer LED-Wand und Lichteffekten modenisiert werden. Das Schiff fährt die Route Turku–Stockholm.

Dort verkehrt auch das Flaggschiff der Reederei, die Viking Grace. Obwohl erst drei Jahre alt, werden an Bord die beim Publikum beliebten Wellness-Bäder veredelt, die Sauna vergrößert und für Teenies weitere elektronische Spielmöglichkeiten geschaffen.

Insgesamt acht Millionen Euro lässt sich Viking Line die diesjährige Modernisierung ihrer Flotte kosten. Das auf den Aland-Inseln beheimatete Unternehmen befördert pro Jahr mehr als sechs Millionen Passagiere zwischen Finnland, Schweden und Estland.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager