Fr 19.02.16

Stena Line kürzt Provisionen


Die schwedische Fährreederei Stena Line ändert ihr Provisionsmodell. Ab 1. September erhalten Reisebüros die aktuell festgeschriebenen sieben Prozent Vergütung nur noch auf Online-Buchungen über die Homepage www.stenaline.de. Buchungen via E-Mail und Telefon werden künftig mit fünf Prozent Provision vergütet. Informationen und Anmeldung zur Online-Buchung unter www.stena-agentur.de.

Stena Line verbindet Kiel mit Göteborg, Rostock und Sassnitz mit Trelleborg sowie Travemünde mit Ventpils in Lettland.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager