Mo 21.03.16

Air Berlin streicht Stuttgart–Abu Dhabi


Trotz Etihad-Codesharing rechnet sich die Abu-Dhabi-Verbindung ab Stuttgart offenbar nicht. Foto: Flughafen Stuttgart

Trotz Etihad-Codesharing rechnet sich die Abu-Dhabi-Verbindung ab Stuttgart offenbar nicht. Foto: Flughafen Stuttgart

Air Berlin stellt die täglichen Flüge von Stuttgart nach Abu Dhabi zum 1. Juni ein. Wie die Fluggesellschaft mitteilt, können betroffene Fluggäste auf eine Umsteigeverbindung über Berlin oder Düsseldorf umgebucht werden.

Die Route wurde im Dezember 2014 im Rahmen der Codeshare-Partnerschaft mit Etihad Airways aufgenommen. Die Zulässigkeit des Codesharings auf diesen anderen Deutschland-Verbindungen musste Etihad gerichtlich gegen das Luftfahrtbundesamt verteidigen und erhielt im Januar vor dem Oberverwaltungsgericht Lüneburg Recht.

Trotz der gemeinsamen Vermarktung scheint sich die Verbindung, die nicht mit einem Langstrecken-Jet, sondern mit einem speziell ausgestatteten Airbus A320 durchgeführt wird, nicht zu rechnen. Wie Air Berlin mitteilt, überarbeitet man den Flugplan regelmäßig, „um sicherzustellen, dass die Flugzeuge auf den Strecken mit der höchsten Nachfrage zum Einsatz kommen“. Für den kommenden Sommer wurde bereits eine geplante Langstreckenverbindung von Düsseldorf nach Dallas abgesagt.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager