Di 29.08.17

Flugziele: Ägypten im Plus, Türkei im Minus


Touristenmagnet Rotes Meer: Fast 50 Prozent mehr Deutsche flogen im ersten Halbjahr nach Ägypten. Foto: mg

Touristenmagnet Rotes Meer: Fast 50 Prozent mehr Deutsche flogen im ersten Halbjahr nach Ägypten. Foto: mg

Low-Cost-Carrier und der florierende touristische Verkehr haben den deutschen Flughäfen im ersten Halbjahr 2017 einen massiven Verkehrszuwachs beschert: Laut Statistischem Bundesamt stieg die Zahl der abfliegenden Passagiere um 6,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auch im Juli ging der Aufwärtstrend weiter: Der Flughafenverband ADV meldet ein Plus von 6,2 Prozent für den Ferienmonat.

Besonders viele Fluggäste hat Ägypten hinzugewonnen: Mit einem Plus von 49,4 Prozent steht das Reiseland ganz oben im Ranking der wachstumsstärksten Flugziele. 572.000 Passagiere flogen im ersten Halbjahr von Deutschland aus dorthin. Damit dürfte Ägypten das Ziel von mehr als einer Million Besucher aus Deutschland bis Jahresende relativ leicht erreichen können.

Auch Marokko gewann mit 23,7 Prozent mehr Fluggästen deutlich hinzu. Weitere Gewinner in der Passagierstatistik sind Griechenland (plus 20,7 Prozent), Portugal (plus 15,8 Prozent) und Italien (plus 9 Prozent). Auf der Langstrecke legten besonders Kanada (plus 9,2 Prozent) China (plus 8,7 Prozent) und Japan (plus 8,1 Prozent) zu.

Weiter rückläufig ist der Flugverkehr in die Türkei – er ging um 9,1 Prozent zurück. Zu den wenigen Verlierern zählen auch die Emirate (minus 2,6 Prozent), Mexiko (minus 1,2 Prozent) und Brasilien (minus 10 Prozent).

Das komplette Ranking des Statistischen Bundesamtes ist hier zu finden.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager