Fr 17.11.17

Europcar: Neue Franchiser in neun Ländern


Der Mietwagenkonzern Europcar hat sein Franchise-Netz deutlich ausgebaut: In neun weiteren Ländern in Afrika, Asien, Mittel- und Südamerika sowie dem Nahen Osten wurden jetzt Europcar-Stationen sowie Filialen der Günstig-Tochter Interrent eröffnet, wie das Unternehmen mitteilt.

Den größten Zuwachs gab es mit 28 Europcar-Stationen in Israel. Im Senegal wurden vier Filialen eröffnet und in Libanon, Ruanda, Kambodscha, Guatemala und Mali jeweils zwei. Die Marke Interrent ist nun am Flughafen in Dubai sowie mit drei Stationen in Chile vertreten. Ende 2016 gab es laut Unternehmen weltweit insgesamt 2.035 Franchise-Stationen.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager