Do 07.12.17

Europcar: Goldcar-Kauf genehmigt


Der Mietwagenkonzern Europcar kann den spanischen Billiganbieter Goldcar wie geplant übernehmen. Wie das Unternehmen mitteilt, gab die zuständige EU-Kommission nun grünes Licht für den Kauf. Bis zum Jahresende soll die Übernahme abgeschlossen werden. Mit dem Zukauf von Goldcar will Europcar nach eigenen Angaben ein führender Anbieter im europäischen Low-Cost-Segment werden.

Die neue Tochter mit Sitz in Alicante ist bereits die dritte Günstig-Marke von Europcar neben Interrent und Buchbinder. Daneben erhofft sich Europas größter Mietwagenkonzern Synergieeffekte: Bis 2020 sollen 30 Millionen Euro eingespart werden, vor allem durch Flotteneinkauf und -finanzierung.

Ob sich Europcar mit Goldcar allerdings wirklich einen Gefallen tut, wird die Zukunft zeigen. Der Autovermieter, der über ein Netz von über 90 Stationen mit Schwerpunkten in Spanien und Italien verfügt, fällt immer wieder durch Probleme bei der Fahrzeugqualität und dem Service der Anmietstationen auf. Für Europcar dürfte eine wichtige Rolle gespielt haben, dass Goldcar vor allem in Spanien inklusive der Balearen ein echtes Schwergewicht ist: Die Flotte des Autovermieters umfasst über 50.000 Fahrzeuge.

 

Weitere Nachrichten zu Verkehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager