Asien/Naher Osten

Mi 19.04.17
Abu Dhabi
Abu Dhabi: Mit und ohne Highspeed

Die Yachten in der Yas Marina werden während der Rennen zu Aussichtslogen. Im Hintergrund das markante Yas-Hotel Als sie das letzte Mal in irrwitzigem Tempo durch die Haarnadelkurven von Abu Dhabi rasten und mit 800 PS unter dem schnee-weißen Viceroy-Yas-Hotel hindurchdonnerten, war wenig los im Spa der Luxusherberge. Nur eine Dame mittleren Alters ließ sich in einem abgedunkelten Raum mit Kerzen bei... mehr

Di 18.04.17
Dubai
Dubai: Im Flug über den Creek

Blick auf Jumeirah Beach mit dem Burj al Arab
Dubais Skyline mit dem Burj Khalifa Kreuzfahrten sind großartig. Doch wenn Ausflüge wie etwa ein Rundflug im Wasserflugzeug über Dubai angeboten werden, gehen selbst Cruise-Fans gerne von Bord. Wie auf unserer Reise mit der Costa Luminosa. Wichtig ist dabei, früh zu buchen. Denn das Wasserflugzeug „Seawings“ ist eine beliebte... mehr

Di 18.04.17
Dubai
Dubai Mall: Haie, Hosen und Hamburger

Die Dubai Mall ist gleichzeitig ein riesiges Aquarium.
Wem die Dubai Mall zu stylish ist: Im Souk kann man auch bei „Aldi“ einkaufen. Früher, da konnten die Haie zuschauen, wenn jemand eine Jeans anprobierte. Früher, da waren die Mantarochen Zeuge, wenn jemand ablegte. Der Panoramablick aus den Umkleidekabinen eines Modehauses der Dubai Mall in das unmittelbar angrenzende Zehn-Millionen-Liter-Aquarium hinein und zurück sollte der... mehr

Di 18.04.17
Dubai
Dubai: Wo alles begann

Bester Blick aufs Burj al Arab: Jumeirah Beach in Dubai Eine halbe Stunde nach Einbruch der Dunkelheit sind nur noch die Träumer am Strand. Die, die im Stillen auf einer Liege oder im warmen Sand sitzen, auf den hellen Mond schauen, auf die Sterne warten – und darauf, dass das Burj al Arab in 400 Metern Entfernung im Minutentakt die Farbe der... mehr

Mi 01.03.17
Japan
Tokio: Singende Sumos und Whisky-Proben

Wer Tokio nicht zum ersten Mal besucht, hat Meiji-Schrein, Senso-Tempel, Skytree und Ginza-Viertel wahrscheinlich schon abgehakt. Doch in der Mega-Metropole gibt es sehr viel mehr zu entdecken. Vier Tipps für Japan-Wiederholer. Unters Volk im Ueno-Park Auf dem Stadtplan ist der große grüne Fleck... mehr

Do 05.01.17
Thailand
Bangkok: Nachtmärkte vor dem Aus?

Die thailändische Hauptstadt ist berühmt für ihre Nachtmärkte und das rege Nachtleben. Nun will die Stadtverwaltung Ordnung in die Ausgehviertel bringen – mit zweifelhaften Maßnahmen, deren Folgen für den Tourismus und die örtlich Betroffenen noch nicht absehbar sind. Das Nachtleben wird unter der... mehr

Mo 28.11.16
Indien
Kerala: Doktor Dolittles Veranda

Komfortables Domizil mit Strom- und Wasseranschluss
Auf Augenhöhe begegnet man im Baumhaus den Makaken. Manchmal sitzen die Überraschungsgäste mit angezogenen Knien auf der Brüstung des Balkons, als würde es ihnen nichts ausmachen, dass es direkt neben ihnen 20 Meter in die Tiefe geht und dort unten nichts als Urwald ist. Sie halten sich nicht mal fest, kratzen sich stattdessen beidhändig hinter den... mehr

Mo 28.11.16
Indonesien
Indonesien: In den Klauen des Dämons

Großer Andrang am Borobudur-Tempel
Ein Handwerker fertigt Figuren für das traditionelle Schattentheater. Ganz Yogyakarta sichert sein Glück durch Rituale. Hier eine Statue am Fuß anfassen, dort die Stirn des Elefantengottes streicheln und auf dem riesigen Platz vor dem Sultanspalast mit geschlossenen Augen zwei Bäume passieren. Noch heute besänftigt Indonesiens einziger regierender Sultan, Hamengku... mehr

Mo 28.11.16
Vietnam
Vietnam: Hupkakofonie und Hindutempel

Tänzerinnen vor den Ruinen des Cham-Heiligtums My Son
Acht Millionen Menschen, fünf Millionen Motorroller: Hanoi Mitten im zentralvietnamesischen Dschungel liegt sie plötzlich da. Eine verwunschen wirkende Tempelstadt aus rostroten Ziegelsteinen. Das religiöse Zentrum einer über 1.000 Jahre währenden Hochkultur umschlungen von den Fängen der Natur. Mehr als 70 Heiligtümer im tiefsten Dornröschenschlaf. Das... mehr

Mo 28.11.16
Abu Dhabi
Abu Dhabi: Alles voller Sand

Bei Sonnenuntergang leuchtet die Wüste in einem satten Orange. Auf der Suche nach der eigenen Identität kann man sich nirgendwo besser verlieren als in der Rub Al Khali, der größten zusammenhängenden Sandwüste der Welt: 780.000 Quadratkilometer, auf einer Fläche, die eineinhalbmal so groß ist wie Spanien. Nirgends Menschen. Nur Sand, überall Sand. Die... mehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager