Europa

Mo 18.04.16
Tschechien
Prag: Tanz im Zwielicht

Prag ist für seinen morbiden Charme bekannt. Nicht umsonst ist die tschechische Hauptstadt Kulisse zahlreicher Horrorfilme und Krimis. Spazieren Besucher im Dämmerlicht durch die dunklen Gassen um die Prager Burg oder über die Karlsbrücke, deren 30 Statuen links und rechts am Rand bedrohlich... mehr

Mi 13.04.16
Spanien
Teneriffa: Weitblick mit W-Lan

Kaffeetrinken kann man hier vergessen. Außer Toiletten und W-Lan gibt es an der Bergstation der Seilbahn Teleferico del Teide auf Teneriffa nichts. Nur eines im Übermaß: Natur pur.  Die kalte, klare, dünne Luft raubt einem nach zehn Minuten lautlosem Schweben über dem Teide-Nationalpark,... mehr

Di 12.04.16
Rumänien
Bukovina: Besuch bei den Dienern Gottes

Mitten in der einsamen Bergwelt im Nordosten Rumäniens können Besucher biblische Szenen im Freien lesen. Klöster oder Klosterkirchen gibt es genug. Moldauische Fürsten haben im 15. und 16. Jahrhundert für jeden Sieg gegen die „Ungläubigen“ eine Kirche oder ein Kloster gestiftet. Die schönsten... mehr

Do 07.04.16
Schweiz
Graubünden: Per Schmalspur in die Bergwelt

Bahnhofsvorplätze sind selten schön – selbst in der idyllischen Schweiz. Und auch in Chur, der ältesten Stadt der Eidgenossenschaft, führt der Weg zu Schönerem an wenig charmanten Bausünden der 60er und 70er Jahre vorbei. Doch im Hintergrund erheben sich schon die Ausläufer der Graubündner... mehr

Mo 04.04.16
Zypern
Paphos: Vom Provinznest zum Hotspot

Die so genannten Königsgräber lagen einst unter der Erde.
Großartige und großflächige Mosaike schmückten die Villen reicher Römer. Der Aufstieg von Paphos begann mit der Teilung Zyperns. Nach der türkischen Invasion 1976 fehlte es dem griechischen Teil der Mittelmeerinsel an einem internationalen Flughafen und an attraktiven Badestränden. Beides gibt es inzwischen. Und nicht nur im Osten der Insel (Larnaka als Airport, Agia... mehr

Mo 04.04.16
Malta
Gozo: Wo die Malteser ausspannen

Das Fenster zum Meer, das Azure Window, ist das naturgewaltige Wahrzeichen Gozos.
Eine der Sehenswürdigkeiten in Gozos Hauptstadt Victoria: die Kathedrale
Die erste Begegnung mit Gozo, wenn die Fähre im Hafen von Mgarr anlegt Der Wind stürmt, die Wellen schlagen hoch, dem mächtigen Schiff macht es nicht viel aus. Sicher schiebt sich die Autofähre der Gozo Channel Line in den kleinen Hafen von Mgarr. Die Sonne empfängt uns – willkommen auf der kleinen Schwesterinsel von Malta! 20 Minuten dauert die Überfahrt, rund um die... mehr

Mo 04.04.16
Malta
Valletta: Verändertes Gesicht

Der neue Eingang für eine alte Stadt: Renzo Pianos Meisterwerk.
Die große Treppe stammt auch vom Stararchitekten Piano.
Einladend: Kaffeestube in der Altstadt Valletta, Maltas 450 Jahre alte Hauptstadt, überrascht Besucher mit einem Bauensemble des Architekten Renzo Piano. In Vorbereitung auf das Kulturhauptstadtjahr 2018 hat der Stararchitekt das einstige Stadttor durch zwei mächtige Betonquader ersetzt. Sie bilden den Eingang, hinter dem Piano eine... mehr

Mi 30.03.16
Deutschland
Frankfurt: Die Welt auf einem Fleck

Am Anfang ist alles Pracht. Nachdem der Frankfurter Hauptbahnhof am 18. August 1888 in Dienst geht, entsteht vor ihm ein elegantes Viertel. Die Kaiserstraße als zentrale Achse wird als breiter, prunkvoller Boulevard mit Bäumen angelegt. Pompöse Gründerzeithäuser mit Balkonen, Säulen, Erkern... mehr

Di 08.03.16
Kroatien
Neretva: Im grünen Schilflabyrinth

Nur Schiffe ohne Masten können die niedrige Brücke über die Neretva passieren.
Mit den traditionellen „Ladas“ geht es durch das Schilflabyrinth des Deltas. Rund 200 Kilometer strömt der längste Adriafluss, die Neretva, durch Bosnien und Herzegowina, bis sie sich bei Ploce in Kroatien in einem vielarmigen Delta im Meer verliert. Steindämme markieren dort die schiffbare Einfahrt, Fischerhütten und Boote säumen das pappelbestandene Ufer. Ab hier wird... mehr

Di 08.03.16
Portugal
Portugal: Gemeinsam statt einsam

Castelo Rodrigo ist eines von zwölf historischen Dörfern in Portugal.
Ana Berliner wohnt seit 2002 in Castelo Rodrigo. Schon von Weitem sind viele der historischen Dörfer Portugals an den hohen Türmen ihrer mittelalterlichen Burgen und Kirchen zu erkennen. Nicht ohne Grund wurden die so genannten „Aldeias Historicas“ früher auf Anhöhen und strategisch wichtigen Punkten entlang der Grenze zu Spanien errichtet. Nur... mehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager