Europa

Mi 29.03.17
Spanien
Costa Blanca: Logenblick über Pinienwälder

An der Costa Blanca, hier Monte Pego, bestimmen Ferienhäuser statt große Hotelanlagen das Bild.
Das Dorf Benimeli ist Ausgangspunkt vieler ausgeschilderter Wanderrouten. Sie hocken in den Zweigen der alten Olivenbäume und singen. Bis weit nach dem Frühstück halten sie durch. Nachmittags werden sie wieder auf dem Zaun am Pool hinter der Finca sitzen, den Menschen erst beim Baden und dann noch einen Moment lang beim Barbecue auf der Terrasse zuschauen. Und wieder... mehr

Mi 29.03.17
Deutschland
Heilbronn: Noch ein Geheimtipp

Blick durch die Weinberge auf die zukünftige Buga-Stadt Heilbronn
Läuft seit 430 Jahren falsch: die historische Rathausuhr Mit der Frage wo genau denn nun Heilbronn liegt, könnte man deutschlandweit ziemlich viele Menschen in Verlegenheit bringen: Im Süden vielleicht? Irgendwo bei Heidelberg? In der Tat hat die kleine Stadt zwischen Stuttgart und Würzburg ein Image-Problem: Der Tourismus spielt, bei allen Attraktionen... mehr

Mi 29.03.17
Spanien
Gran Canaria: Geisterfische in der Cenote

Dschungel-Feeling erwartet den Besucher direkt nach dem Eintritt.
Das Poema del Mar zeigt auf der Fassade die Silhouette von Haifischen. Das neue Aquarium Poema del Mar in Las Palmas einfach nur als großzügiges Heim für mehr als 300 verschiedene Fischarten zu bezeichnen, wäre zu simpel. Die Familie Kiessling, die in ihrem 1972 auf der Nachbarinsel Teneriffa eröffneten Loro Parque bisher mehr als 47 Millionen Besucher begrüßen... mehr

Mi 29.03.17
Spanien
Palma: Das schmeckt nach Sommer

Herr über 100 Eissorten: Miquel Solivellas mit Ehefrau Pola und Enkelin Maria-Antonia Die Frage scheint ihn eiskalt erwischt zu haben. Miquel Solivellas schaut erst aus der Tür Richtung Himmel, dann in die Auslage seines Geschäfts in der Carrer Montcada 9 mitten in Palma, in die vielen prall und in unterschiedlichsten Farben gefüllten Alu-Quader hinter seiner gläsernen Theke. Und... mehr

Mi 29.03.17
Spanien
Lanzarote: Natur und Kunst im Einklang

Der von Cesar Manrique initiierte Kakteengarten
Die ehemalige Wohnung von Manrique in mehreren Lavablasen wurde zum Museum. Dumpfes Grollen steigert sich zum Höllenlärm. Dampf zischt in die Grotte, Blitze und Kaskaden rot glühender Lava vermitteln erschreckend echt den Eindruck eines höllischen Infernos. Die Simulation eines Vulkanausbruchs im geschickt in die Lavalandschaft geschmiegten Besucherzentrum des... mehr

Mi 29.03.17
Italien
Triest: Im Kokon der Nostalgie

Die Piazza Unita ist das Zentrum der Stadt. Die Hafenstadt Triest gehörte 500 Jahre zum Habsburger Reich und war sein einziger Seehafen. Kaiserin Maria Theresia ließ ihn bauen. Die Investition der Regentin in den Frei‧hafen lohnte sich: Triest mutierte zur Boomtown. „Venedig war eine Stadt der Erinnerungen; Triest hatte den Vorzug, überhaupt... mehr

Fr 17.03.17
Italien
Rom per Rad entdecken

Mit dem Fahrrad zum Kolosseum
Vereinzelt gibt es auch andere Radfahrer. Sonntags ist der Verkehr in Rom wie in Berlin an einem geschäftigen Freitagnachmittag. Die zwei U-Bahnlinien können trotz der Unterstützung von Hunderten der orangefarbenen Busse die Stadt nicht entlasten. Die Straßenpolizisten fuchteln mit ihren Armen und wollen regeln, was nicht zu regeln ist.... mehr

Fr 17.03.17
Spanien
Pyrenäen: Mystik in den Bergen

Älter als die Romanik: Pilgerkirche Sant Quirze de Pedret
Der Kreuzgang der Kathedrale von Seu d’Urgell, deren Bischof auch Staatsoberhaupt von Andorra ist Wenn man so wolle, sei die Kirchenruine das Ergebnis einer tiefgreifenden Wirtschaftskrise. Eudald Sera lacht und drückt knarzend einen Flügel der schweren Eichenholztür auf. Nur etwas mehr als eine Autobahnstunde nördlich von Barcelona und vorbei am berühmten Klosterberg Montserrat thront die... mehr

Fr 17.03.17
Rumänien
Donaudelta: Urlaub im Land der Pelikane

Nirgendwo in Europa werden so viele Rosapelikane gezählt wie im Donaudelta.
Die 15.000 Bewohner des Donaudeltas leben vom Fischfang – und von der Schilfernte für die vielen Reetdächer. Morgens um fünf verklingt die Stille der Nacht. Wir sind weit weg von den großen Flussarmen, stattdessen mitten drin im Gewirr der Kanäle. In einer sanften Strömung treibt das kleine Boot lautlos Richtung Meer, vorbei an Seerosen und säuselnden Meeren aus Schilf. Im Dickicht beginnen Vögel das... mehr

Do 16.03.17
Dänemark
Christiansö/Frederiksö: Wo Feigen und Weintrauben wachsen

Einmal im Jahr setzt auch der Schornsteinfeger über und bleibt zwei Tage, um auf alle Dächer der in sattem Gelb getünchten Häuser mit ihren knallgrünen Fensterkreuzen zu steigen und den Ruß der Winterfeuer aus den Kaminen zu kehren, einmal binnen zwei Jahren schaut die dänische Königin offiziell... mehr

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager