Berufe in der Touristik


Teil 41 – Referent Messen & Events: Giuseppe Di Liberto


Liebt es, zu organisieren und zu gestalten: Giuseppe Di Liberto

Liebt es, zu organisieren und zu gestalten: Giuseppe Di Liberto

Wenn Giuseppe Di Liberto die Travel Games – das jährliche Vertriebsevent von Thomas Cook – vorbereitet, braucht er häufiger mal starke Nerven. Etwa vor zwei Jahren in der Türkei, als das Hotel ihm den geplanten Schauplatz für das Opening Event präsentierte. „Es war draußen. Und da war nichts als eine grüne Wiese“, erinnert sich Di Liberto.

In solchen Situationen ist das Messeteam von Thomas Cook gefordert: Wie lässt sich aus diesem Nichts ein Ort für ein beeindruckendes Event zaubern? Das Zaubern war in diesem Fall im unmittelbaren Sinne die Lösung. Nach wildem Brainstorming wurde schließlich ein riesiges Zirkuszelt aus Istanbul organisiert und der kubanische Staatszirkus verpflichtet. „Wenn man dann das Ergebnis sieht, die begeisterten Teilnehmer oder die Geschäftsführer im Zirkusdirektoren-Outfit, dann weiß man, dass sich der ganze Stress gelohnt hat“, schmunzelt Di Liberto.

Denn „Stress ist das schon“, gibt Di Liberto unumwunden zu. Auf seinen achttägigen Vorreisen etwa testet er jedes Hotel, jeden Transfer und jeden Ausflug, um sicherzustellen, dass alles passt. Wenn er zwischendurch mal kurz am Strand sitzen kann, „ist das schon viel“.

Auch die To-do-Listen werden in den Monaten vor einer solchen Großveranstaltung immer länger. Jetzt gerade etwa für die kommenden Travel Games mit rund 250 Teilnehmern Anfang Dezember in Mexiko: Welche Technik steht in welchem Hotel bereit, welches Abschiedsgeschenk soll es geben, gibt es genügend Zimmer mit Twin Beds, wo können die Teilnehmer rauchen, wie lange ist die Disko offen? Und und und ... Auch die Wünsche und Vorstellungen lokaler Partner wollen berücksichtigt werden.

Dieses Jahr wartet eine besondere Herausforderung auf Di Liberto. Nur wenige Wochen vor den Travel Games findet Anfang November das zweite Großevent der Oberurseler statt: die Reisemesse Travelconnexion in Frankfurt. Hier leitet zwar eine Kollegin aus dem Messeteam das Projekt-Management, doch jeder im Team übernimmt eine Teilaufgabe, Di Liberto etwa ist für das Teilnehmer-Management verantwortlich.

Die regionalen Programmvorstellungen für das Sommerprogramm 2017, die diesmal in 41 deutschen Städten mit jeweils bis zu 70 Teilnehmern laufen, sind für ihn da kaum besonders erwähnenswert. „Ja, die betreue ich auch“, sagt er, „allerdings vor allem aus der Ferne und mit Hilfe der Außendienstkollegen.“

Und was macht ihm an seinem Power-Job besonderen Spaß? „Alles“, sagt Di Liberto wie aus der Pistole geschossen. Er liebt die ständig neuen Herausforderungen, die Hochspannung vor und die glückliche Entspannung nach einem Event, also grundsätzlich einfach das befriedigende Gefühl, Dinge zu gestalten. Die Travel Games sind für ihn immer wieder eine neue Reise, beginnend mit der Entscheidung der Geschäftsführung für eine Destination bis zur Nachbereitung.

Auch der Karriereweg von Giuseppe Di Liberto gleicht einer Reise. Eigentlich wollte der gebürtige Sizilianer Flugzeugmechaniker werden. Doch dann tauschte er den technischen Beruf gegen das Restaurantfach bei Kempinski, führte anschließend die Restaurants seiner Familie in Frankfurt, arbeitete bei Visa und fand schließlich – „ich wollte endlich die Welt entdecken“ – den Einstieg als Reiseleiter bei Thomas Cook. Von dort ging es in den Außendienst, etwa zur Einführung des ersten Neckermann-USA-Katalogs.

Die damalige Vertriebschefin Gisela Sökeland entdeckte schließlich seine Stärken für den Event-Bereich: Dazu gehören unter anderem sein Organisationstalent, seine Kreativität und Diplomatie. Und natürlich Di Libertos Sprachkenntnisse: Denn ein Großteil der täglichen Kommunikation auf diesem Posten läuft auf Englisch oder Spanisch.

                                                                                              Jürgen Baltes

Tolle Jobs in der Touristik
Ob Veranstalter, Airline, Destination oder Reiseversicherer: Überall in der Touristik können Reiseverkäufer Karriere machen. Alle in der Serie bisher erschienenen Berufsporträts findet man unter www.touristik-aktuell.de/service/.


 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2016 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager