Reisebüros im Porträt

Teil 26 - Pader Reisestudio, Paderborn

Kunden können schon im Reisebüro Flugzeugatmosphäre erleben

Kunden können schon im Reisebüro Flugzeugatmosphäre erleben. Foto: Pader-Reisestudio

Bitte Platz nehmen

Seit Dezember 1990 können die Paderborner bei Heike Pott vom Pader Reisestudio ihren Urlaub buchen. Seit 30 Jahren hat die Reiseexpertin ihr Reisebüro nahe der Paderborner Innenstadt. Des Öfteren hat sie ihre Agentur, die sie mit Yvonne Gundelach betreibt, bereits umgestaltet. Das Motto: Weniger ist mehr – man muss nicht mit Luxus protzen, um den Kunden zu begeistern.

Das ist mit ihrem jüngsten Coup gelungen: Eine große Flugzeugpaneele ziert das Büro. Im Internet hat Heike Pott nach den passenden Sitzen und Materialien recherchiert. Sie kaufte Original-Flugzeugwände einer ausrangierten Boeing 747. Ein Tischler aus der Region kümmerte sich um den Einbau. „Wir haben keinen Aufwand und keine Mühen gescheut, um unseren Traum zu verwirklichen“, erzählt Heike Pott stolz.

Technik, darunter drei große Bildschirme, ein PC und Videos in 4K-Aufnahmen aus dem Flieger, wurden integriert. „Wir wollten den Kunden das Gefühl vermitteln, dass sie sich in einem Flugzeug befinden.“

Wahrnehmung steigt täglich
Und selbst Passanten können durch das Schaufenster die Aussicht über den Wolken genießen. „Die Paneele ist ein Blickfang von außen, der sehr viele zum Anhalten bewegt.“ Die Wahrnehmung steige Tag für Tag.

Vor der Wand wurden passende Zweiersitze der Lufthansa aufgebaut. „Sie geben ein realistisches Kabinengefühl“, meint die Agenturchefin. Durch das Verschieben der Bänke könne man den Kunden den Unterschied der Sitzbänke zwischen den einzelnen Beförderungsklassen und den Airlines demonstrieren. „Das war uns sehr wichtig. Es ist ein Mehrwert nicht nur für den Kunden, sondern auch für den Verkauf der hochwertigeren Premium-Klassen.“

Als i-Tüpfelchen wurde ein Trolley der KLM platziert, auf dem Kaffee- und Teeschütten stehen. Die Auflagen für die Kopfstützen der Flugzeugsitze hat Yvonne Gundelach selbst genäht.

Die Liebe zum Detail kommt bei den Kunden an. „Viele bleiben verblüfft stehen, wenn sie zum ersten Mal unser Büro betreten. Das Feedback ist durchweg positiv“, sagt Pott. Auch Wartezeiten nähmen die Kunden nun gelassen in Kauf. Die Flugzeugpaneele hat nicht nur in Paderborn für Aufmerksamkeit gesorgt. Auch auf Messen ist der Auftritt von Pott und Gundelach ein Highlight.

Strandvilla auf Hochzeitsmesse
„Unser nächster Clou für die anstehende Hochzeitsmesse ist die Verwendung unserer selbst gebauten Fotobox im Stil einer Strandvilla. Design und Entwurf durch Yvonne Gundelach. Diese wird mit der Flugzeugpaneele ein fantastisches Urlaubs-Feeling aus dem Flieger liefern“, sagt die Reisebüro-Inhaberin.

Der Transport sei zwar sehr aufwendig, es lohne sich aber, meint Pott: „Die Begeisterung wächst.“

Beim Globus Award 2019 wurde Pader Reisestudio mit dem vierten Platz in der Kategorie "Beste Reisebüro-Gestaltung" ausgezeichnet.

Ute Fiedler