Destinationen

Indien: CRM empfiehlt Typhus-Impfung

Das Centrum für Reisemedizin rät Reisenden mit Ziel Südindien, sich gegen Typhus impfen zu lassen. Nach den starken Überschwemmungen in Folge der Jahrhundertflut in Kerala ist in vielen Gegenden das Trinkwasser mit Salmonellen verunreinigt. Diese können die häufig tödlich verlaufende Krankheit auslösen.

Die Impfung kann entweder als Schluckimpfung oder als Injektion verabreicht werden und muss in regelmäßigen Abständen aufgefrischt werden. Da sie keinen hundertprozentigen Schutz bietet, sollte vor Ort nur abgepacktes oder abgekochtes Wasser getrunken werden. Auf den Verzehr von ungeschälten Früchten, Salat, Fruchtsäften und Eiswürfeln sollte laut CRM verzichtet werden.

 
Anzeige

Kommentar schreiben