Destinationen

Reisemesse Dresden: Sachsens Start ins Messejahr

Die Reisemesse erwartet 30.000 Besucher

Die Reisemesse erwartet 30.000 Besucher. Foto: Reisemesse Dresden

Vom 25. bis 27. Januar findet auf dem Dresdner Messegelände wieder die Reisemesse Dresden statt. Die etablierte Reiseschau gehört zu den ersten Reisemessen des Jahres. Wie im Vorjahr werden auf der gut 20.000 Quadratmeter großen Fläche wieder über 30.000 Besucher an drei Tagen erwartet.

Die Dresdner seien besonders reisefreudig, heißt es dazu vom Messeveranstalter Ortec. Mit durchschnittlichen Reiseausgaben von 2.300 Euro pro Kopf und Jahr belegten sie bundesweit einen Spitzenplatz.

Das Messespecial lautet auch dieses Jahr wieder „Go East“, mit Schwerpunkten auf Osteuropa und das Baltikum, denn Dresden sieht sich traditionell als „Tor zum Osten“. Gleichzeitig wird sich wieder eine ganze Halle dem Reiseland Deutschland widmen. Weitere Schwerpunktthemen sind Aktivreisen, Kreuzfahrten sowie ein Sonderbereich zur „Faszination Alpen“. Parallel zur Reisemesse finden auch wieder die Camper + Caravan Days statt, mit einer großen Reisemobil-Schau.

Der lokale Veranstalter Ortec hatte die traditionsreiche Reisemesse Dresden 2015 vom insolvent gewordenen Gründer TMS übernommen. Auf dem Dresdner Messegelände veranstaltet Ortec einige weitere Events, etwa eine Haus-, eine Karriere- und eine E-Bike-Messe. Weitere Infos unter www.reisemesse-dresden.de.

Anzeige

Kommentar schreiben