Destinationen

Europa-Park erfolgreich wie nie

Runderneuert präsentiert sich der französische Themenbereich im Europa-Park in Rust

Runderneuert präsentiert sich der französische Themenbereich im Europa-Park in Rust. Foto: Europa-Park

Der Europa-Park in Rust hat mit 5,6 Millionen Gästen im Jahr 2018 einen erneuten Besucherrekord aufgestellt. Als besonders erfolgreich hätten sich der Monat Oktober mit den vielen Veranstaltungen rund um Halloween sowie die Öffnung des Parks im Winter herausgestellt, so Inhaber Roland Mack.

Im kommenden Jahr wird rund um den Europa-Park kräftig gebaut. Ende 2019 soll die neue Wasserwelt Rulantica eröffnen, im Frühjahr wird bereits das neue Hotel Kronasar an den Start gehen. Damit wird es in Zukunft zwei Parks, sechs Hotels und ein „Confertainment Center“ geben. Auch der nach einem Brand im vergangenen Sommer in Mitleidenschaft gezogene skandinavische Themenbereich sowie die Attraktion „Piraten in Batavia“ werden derzeit wieder aufgebaut.

In den kommenden Jahren möchten die Inhaber den Ausbau der digitalen Innovationen vorantreiben. Virtual-Reality-Attraktionen wie der „Eurosat Coastiality“ werden von den Besuchern sehr gut angenommen und sollen auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

Anzeige

Kommentar schreiben