Destinationen

Dubai: Vorfreude auf die Expo

So soll der deutsche Pavillon auf der Expo 2020 in Dubai aussehen

So soll der deutsche Pavillon auf der Expo 2020 in Dubai aussehen. Modell: Expo2020/Jon Waring

In Dubai wartet man gespannt auf das nächste Jahr. Dann findet vom 20. Oktober 2020 bis 10. April 2021 die Weltausstellung zum ersten Mal in ihrer fast 170-jährigen Geschichte in der Golfregion statt. Dubai als Gastgeber rechnet zur Expo mit 25 Millionen Besuchern, davon 70 Prozent aus dem Ausland. Bisher haben 190 Länder als Aussteller zugesagt.

Und da man in den Emiraten bekanntlich nicht kleckert, sondern richtig klotzt, soll die Expo nach Aussage von Sanjive Khosla, Deputy Chief Visitor Experience Officer der Expo, „die bisher größte und spektakulärste“ werden. Unter dem Motto „Connecting Minds, Creating the Future“ wolle man laut Khosla „die Besucher inspirieren und zeigen, was alles möglich ist.“

Herzstück der Ausstellung wird der zentrale Kuppelbau Al Wasl Plaza. Um diesen werden sich die Länderpavillons sowie der „Pavillon der Nachhaltigkeit“ gruppieren. Praktisch für Besucher: Die Expo wird nur 15 Fahrminuten vom neuen Al Maktoum Airport (DWC) stattfinden.

Ansprechpartner für Reisebüro-Mitarbeiter und Veranstalter ist Marketing-Manager Georgios Tserdakidis, er ist per E-Mail an georgios.tserdakidis(at)expo2020.ae erreichbar. Für Reisebüros soll es in Kürze eigene Trainings und Famtrips zum Thema Expo geben. Was die Pakete der Veranstalter angeht, sei man kurz vor dem Abschluss der Verhandlungen, so Tserdakidis.

Kommentar schreiben