Destinationen

Katar: Neues Nationalmuseum eröffnet

Einer Wüstenblume nachempfunden: das neue Nationalmuseum in Katar. Foto: Iwan Baan, Ateliers Jean Nouvel

Einer Wüstenblume nachempfunden: das neue Nationalmuseum in Katar. Foto: Iwan Baan, Ateliers Jean Nouvel

Das Emirat Katar hat eine neue Sehenswürdigkeit: Ende März wurde das National Museum of Katar eröffnet, das schon von außen ziemlich spektakulär ist. Entworfen vom französischen Architekten Jean Nouvel, soll die Fassade einer Wüstenrose gleichen. Das Gebäude umschließt den alten Palast von Scheich Abdullah bin Jassim al-Thani und liegt direkt an der Corniche von Doha.

Im Inneren befinden sich hauptsächlich Exponate zur Geschichte Katars. Diese werden mit modernster Technik präsentiert: So werden Museumswände zu Kinoleinwänden, Kokons erzählen Geschichten und via Smartphone präsentieren sich die Vorfahren der Katari. Der komplette Weg durch die Galerie beträgt 1,5 Kilometer und ist eine Mischung aus Architektur, Musik, Poesie und den typischen Düften des Orients.

Weitere Infos zum Museum gibt es hier.

Kommentar schreiben