Destinationen

Tel Aviv: ESC-Dinner bei Einheimischen

Am 18. Mai findet in der israelischen Stadt Tel Aviv das Finale des diesjährigen Eurovision Song Contests statt. Zu diesem Ereignis öffnen viele Einheimische ihre Türen und laden Gäste aus aller Welt zum Sabbat-Mahl am Freitag, 17. Mai, ein.

Zur Wahl stehen Abendessen bei einer registrierten Gastfamilie sowie bei LGBTQIA+-freundlichen Gastgebern zum „Proud Shabbat Dinner“. Wer gerne gemeinsam mit einer großen Gruppe feiert, kann auch zum „Community Shabbat Dinner“ in einem der Gemeindezentren der Stadt gehen.

Der Bürgermeister von Tel Aviv wird ebenfalls auftischen. „Ich habe meiner Frau Yael schon gesagt, dass wir keine Pläne am Freitag vor dem ESC-Finale machen, denn wir werden kochen!“, so Ron Huldai.

Die Dinner kosten umgerechnet jeweils 13 Euro, interessierte Israel-Reisende können sich hier anmelden.

 

Kommentar schreiben