Destinationen

Myanmar: Visa-On-Arrival für Touristen

Ab dem 1. Oktober können Touristen, die nach Myanmar reisen, sich gegen Gebühr ein Visum bei der Einreise am Flughafen ausstellen lassen.

Laut dem Auswärtigen Amt müssen Urlauber für die einmalige Einreise 50 US-Dollar zahlen, das Touristenvisum ist maximal 30 Tage lang gültig. Eine Verlängerung sei ausgeschlossen.

Auch Geschäftsreisende können ein Visa-On-Arrival erhalten, sofern die Einreise über die internationalen Flughäfen Rangun und Mandalay erfolgt. Zudem müssen sie eine vollständige Dokumentation zum Reisezweck vorlegen.
Das neue Verfahren soll zunächst bis zum 30. September 2020 getestet werden.

Weitere Hinweise gibt es auf der Seite des Auswärtigen Amts hier.

Kommentar schreiben