Destinationen

Tourist Boards werben virtuell

Malta setzt in der Krise auf ein umfangreiches Online-Gewinnspiel

Malta setzt in der Krise auf ein umfangreiches Online-Gewinnspiel. Foto: Martin Strmiska139/Visit Malta

„Wir sind noch da“ lautet die aktuelle Botschaft vieler Tourist Boards. Denn irgendwann werden die Leute wieder reisen – und dann möchte man die Urlauber natürlich am liebsten in sein eigenes Land locken.

So nimmt das Fremdenverkehrsamt Malta bei einem interaktiven Malta-Quiz die Teilnehmer ab sofort mit auf eine gedankliche Reise rund um den vielfältigen Inselarchipel, zu dem neben der Hauptinsel Malta auch Gozo und Comino gehören. Die Quizfragen werden bis zum 22. April alle zwei Tage unter www.malta.reise/gewinnspiel veröffentlicht. Insgesamt sind 100 Sachpreise aus Malta und Gozo zu gewinnen.

Bereits am heutigen Freitag startet Puerto Rico mehrere virtuelle karibische Workshops mit Salsa-, Cocktail- und Kochkursen. „Wir möchten unsere Kultur, die von Musik und Kulinarik geprägt ist, mit der Welt teilen“, so Brad Dean, CEO von Discover Puerto Rico. „Unsere virtuelle Reise soll das Fernweh nach Puerto Rico steigern und Teilnehmer auf zukünftige Urlaube – sobald es die Situation wieder erlaubt – einstimmen.“ Für den Salsa-Kurs kann man sich hier unter der ID #293-759-126 anmelden, den Cocktail- und den Kochkurs kann man auf dem Instagram-Account live auf @discoverpuertorico verfolgen.

Ebenfalls über Instagram bleibt die Karibikinsel St. Lucia mit den Reisenden in Kontakt. Jeweils dienstags und donnerstags finden von 16 Uhr bis 16.07 Uhr unter @TravelSaintLucia LIVE kurze Yoga-, Mediations-, Cocktail- und Kochpräsentationen statt. Über den Hashtag #7MinutesinSaintLucia können Follower Ideen für weitere Kurse posten.

Schweden wirbt mit Kultur und leckerem Schokokuchen

Das Tourist Board von Schweden begrüßt die Gäste auf seiner Internet-Seite mit den Worten „Willkommen in Schweden – wenn die Zeit gekommen ist“. Bis es soweit ist, empfehlen die Tourismuswerber, schwedische Filmklassiker anzuschauen, zum Beispiel hier, schwedische Bücher zu lesen (hier) oder einen saftigen schwedischen Schokoladenkuchen zu backen. Das Rezept dazu finden Sie hier.

Kulturelles und Kulinarisches aus der Ferne gibt es auch von den Frankreich-Werbern unter france.fr. Hier sind virtuelle Ausstellungen, unter anderem aus dem Schloss Versailles, gebündelt, zudem kann man sich die zehn schönsten Dörfer des Landes vom eigenen PC oder mobilen Gerät aus anschauen. Weiterhin gibt es Lektüre-Tipps und ein Rezept für Tarte Tatin.

Portugal setzt in der derzeitigen Krise ganz auf die Hoffnung auf bessere Zeiten. Der Werbeslogan #CantSkipPortugal wurde vorübergehend in #CantSkipHope geändert. Damit möchte man zum Ausdruck bringen, „dass es an der Zeit ist, innezuhalten, sich neu zu orientieren, um dann gemeinsam mit aller Kraft wieder neu zu beginnen“. Ein aus dem Homeoffice zusammengestellter Film aus Archivmaterial mit der Vertonung via Smartphone ist hier abrufbar.