Destinationen

Türkei: Reisewarnung für das gesamte Land

Ab 9. November gelten auch die Küstenregionen der Türkei wieder als Risikogebiete

Ab 9. November gelten auch die Küstenregionen der Türkei wieder als Risikogebiete. Foto: den-belitzky/istockphoto

Es ist ein herber Rückschlag für den Tourismus: Die Türkei wird ab dem 9. November wieder komplett zum Risikogebiet. Das teilte das Auswärtige Amt am Mittwoch in seinen Reisehinweisen mit.

Die bestehenden Ausnahmeregelungen für die Provinzen Aydin, Izmir, Mugla und Antalya gelten somit nur noch einschließlich bis zum 8. November. Bis dahin können Urlauber in die vier Provinzen reisen, müssen jedoch 48 Stunden vor der Rückreise nach Deutschland einen PCR-Test machen. Positiv Getestete müssen sich in der Türkei in Quarantäne beziehungsweise ärztliche Behandlung begeben.