Destinationen

Griechenland und Italien verlangen Tests bei Einreise

Vom kommenden Sonntag an müssen Griechenland-Reisende einen negativen PCR-Test vorweisen. Dieser darf zum Zeitpunkt der Einreise maximal 48 Stunden alt sein. Die Regelung gilt unabhängig vom Impfstatus und vorerst bis zum 31. Januar 2022. Kinder unter zwölf Jahren sollen von der Testpflicht ausgenommen sein.

Ab heute müssen auch genesene oder geimpfte Deutsche zur Einreise nach Italien einen negativen Corona-Test vorlegen. Das kann ein maximal 48 Stunden alter Antigentest oder ein höchstens 72 Stunden alter PCR-Test sein. Gäste, die weder genesen noch geimpft sind, müssen nach Einreise fünf Tage in Quarantäne und sich anschließend freitesten.