Destinationen

Irland: Corona-Maßnahmen gelockert, Kampagne startet

Spektakuläre Landschaften wie der Giant’s Causeway sollen Lust auf Urlaub in Irland machen

Spektakuläre Landschaften wie der Giant’s Causeway sollen Lust auf Urlaub in Irland machen. Foto: Dieter Meyerl/istockphoto

Die irische Regierung hat fast alle Beschränkungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus aufgehoben. So haben Bars und Restaurants wieder normal geöffnet, zudem fallen die Beschränkungen für Veranstaltungen im Innen- und Außenbereich, einschließlich Sportveranstaltungen. „Dies ist eine hervorragende Nachricht für den Tourismus und das Gastgewerbe“, so Niall Gibbons, Chief Executive von Tourism Ireland.

Man blicke optimistisch in die Zukunft und wolle alle Hebel in Bewegung setzen, um Irland von den konkurrierenden Reisezielen abzuheben und die Buchungen und Einnahmen in der Tourismusbranche zu steigern. Gemeinsam mit Partnern wolle man eine sehr umfangreiche Marketing-Kampagne durchführen, kündigt Gibbons an. 

Ikonische Attraktionen und spektakuläre Landschaften

Die 2,6 Millionen Euro teure Kampagne mit dem Slogan „Drücken Sie den grünen Startknopf für Ihre Irland-Reise“ beginnt im Februar und wird über alle Kanäle ausgesspielt. Im Mittelpunkt stehen ikonische Attraktionen und spektakuläre Landschaften, darunter das Trinity College und das Guinness Storehouse in Dublin, das Titanic-Museum in Belfast, der Giant’s Causeway in der Grafschaft Antrim und die Cliffs of Moher in der Grafschaft Clare.

Tourism Ireland ist laut Gibbons zudem in Gesprächen mit Reiseveranstaltern und Fluglinien, um parallel begleitende Kampagnen zu erarbeiten. Ein weiteres Highlight ist die Dertour Academy, zu der rund 200 Reisebüro-Mitarbeiter aus ganz Deutschland in Irland erwartet werden.

Deutschland ist nach Großbritannien und den USA der drittwichtigste Markt für den Tourismus auf der irischen Insel. Im Jahr 2019 kamen rund 750.000 deutsche Besucher.