Hotels

FTI mit fünfter Hotelmarke

Meeting-Point-Geschäftsführerin Roula Jouny hat mit Lemon & Soul eine neue Marke entwickelt

Meeting-Point-Geschäftsführerin Roula Jouny hat mit Lemon & Soul eine neue Marke entwickelt. Foto: FTI

Nach Labranda, Design Plus, Kairaba Hotels & Resorts und Clubs Plus Resorts (Infos hier) lanciert die FTI-Tochter Meeting Points Hotels mit Lemon & Soul eine Marke für Budget-bewusste Urlauber, die Wert auf bezahlbaren Komfort in Strandnähe legen.

Reisende können die Häuser mit Frühstück, mit Halbpension und mit All-inclusive buchen. Einige der Hotels sollen auch nur mit Unterkunft zu reservieren sein. Zum Angebot werden auch Pool-Bars, Restaurants mit durchgehendem Service und Unterhaltungsoptionen gehören.

Mit der neuen Marke möchte Meeting-Point-Geschäftsführerin Roula Jouny die Kunden ansprechen, die bisher im Fokus privater Unterkunftsvermittler stehen. „Die Zielgruppe nimmt immer mehr an Bedeutung zu und wir wollen sicherstellen, dass wir das passende Produkt für sie haben“, so Jouny. Anderen günstigen Urlaubsunterkünften gegenüber würden Hotels mit dem gemeinschaftlichen Erleben und dem Gefühl, umsorgt zu werden, punkten.

Als Name habe man Lemon & Soul gewählt, da das neue Produkt frisch und spritzig wie eine Zitrone sein soll. Wo und wann das erste Haus eröffnet wird, will Jouny in Kürze bekannt geben. Bis Jahresende soll das Portfolio von derzeit 52 Meeting-Point-Häusern auf rund 100 Hotels fast verdoppelt werden.

Erst am 18. April hatte auch der Veranstalter Thomas Cook mit „Cooks Club“ eine Budget-orientierte Unterkunft vorgestellt. Weitere Infos dazu finden Sie hier.




Kommentar schreiben