Fr 04.05.18

Riu wächst rasant


Neu im Winter: Modell des Riu Palace Zanzibar. Abbildung: TUI

Neu im Winter: Modell des Riu Palace Zanzibar. Abbildung: TUI

Die zu TUI gehörende Hotelmarke Riu expandiert weiter in großen Schritten. Neben den für 2019 angekündigten neuen Stadthotels in Dubai, Madrid und New York sollen gleichzeitig auch zwei Resorts auf den Malediven ihre Türen öffnen. Das Riu Atoll und das Riu Palace Maldives befinden sich auf zwei unbewohnten Inseln, die durch eine Brücke miteinander verbunden sind.

Bereits zum kommenden Winter geht es mit vier neuen Häusern Schlag auf Schlag. Allein in Mexiko sind zwei neue Fünf-Sterne-Häuser buchbar: Das Riu Palace Costa Mujeres bei Cancun ist ein stylischer Neubau mit 670 Suiten und 24 Stunden All-Inclusive-Angebot. Weniger interessant für den deutschen Markt ist das Riu Palace Baja California. Es liegt in Los Cabos am Pazifik.

Auf der ostafrikanischen Insel Sansibar eröffnet zum kommenden Winter das Riu Palace Zanzibar. Das Hotel mit 102 Zimmern liegt am Strand von Nungwi, der als einer der schönsten der Insel gilt. Auf den Kapverden erweitert die TUI-Marke ihr Portfolio im November mit dem neu erbauten Fünf-Sterne-Hotel Boa Vista. Es liegt am Strand der Praia de Boca Salina und verfügt über einen separaten Bereich für Erwachsene Gäste.

Darüber hinaus setzt Riu seine Modernisierungsoffensive fort. Sowohl das Tropical Bay auf Jamaika als auch das Oasis auf Gran Canaria werden bis zum Winteranfang renoviert. Bis Ende 2019 steigt die Zahl der Riu-Hotels damit auf knapp 100. Zur Kette gehören die drei Produktlinien Riu Clubhotels, Riu Plaza (Stadthotels) und Riu Palace (Premiumsegment).

 

Weitere Nachrichten zu Hotels

 

Home | Kontakt | RSS-Feed | Sitemap | Impressum | Datenschutz

© 1969 - 2018 touristik aktuell, DIE WOCHENZEITUNG FÜR Touristiker - Alle Rechte vorbehalten

 

touristik aktuell ist ein Produkt des EuBuCo Verlags

Weitere Produkte: Print & Produktion | Professional Production | Mountain Manager