Hotels

AM Resorts: Europa-Premiere und neue Marke

Aus dem Hesperia Lanzarote wird bis Mai das Secrets Lanzarote Resort & Spa. Foto: Hesperia

Aus dem Hesperia Lanzarote wird bis Mai das Secrets Lanzarote Resort & Spa. Foto: Hesperia

Wie touristik aktuell im Juni berichtete, kommt die amerikanische Apple Leisure Group, Mutter der AM Resorts, nach Europa, genauer gesagt auf die spanischen Inseln. Nun wurde konkretisiert, welche Hotels zukünftig unter den AM-Marken firmieren. Dazu werden vier bisher von Hesperia geführte Strandhotels im Winter umgebaut und auf AM-Standard aufgewertet.

Gestartet wird im März 2019 mit dem ehemaligen Hesperia Villamil im mallorquinischen Ferienort Paguera, das zukünftig als Secrets Mallorca Villamil Resort & Spa firmiert.

Als zweites Haus der Adults-only-Marke Secrets folgt im Mai das Secrets Lanzarote Resort & Spa. Im Mai soll auch das erste Haus des neuen Drei-Sterne-Produkts Amigo, das Amigo Fuerteventura Resort, an den Start gehen. Im November 2019 will zudem das Domizil der Familienmarke Dreams die ersten Gäste empfangen. Das Dreams Lanzarote Resort & Spa wird fünf Sterne bieten und somit einen mehr als bisher. Für eine weitere Expansion kommen laut AM auch Neubauten in Frage.

Anders als in den bisherigen AM-Resorts in der Karibik und in Mittelamerika, die alle All-inclusive-Verpflegung anbieten, können die Gäste in Europa wählen, ob sie Frühstück, Halbpension oder All-inclusive buchen möchten.
Zum AM-Portfolio gehören außerdem die Highend-Marke Zoëtry, die Lifestyle-Adults-only-Marke Breathless, Now im Lifestyle-Segment, Sunscape für den günstigen Urlaub und Reflect für Familienurlaub in Mexiko. Insgesamt gibt es 55 AM-Resorts in Mittelamerika und der Karibik, weitere 20 sind in dieser Region in der Pipeline.

   
Anzeige

Kommentar schreiben