Hotels

Marriott knackt die 7.000-er Marke

Mit dem neuen St. Regis Hong Kong – einem 27-stöckigen Neubau – führt Marriott nun 7.000 Hotels im Portfolio. „Die Eröffnung unseres siebentausendsten Hotels ist ein wichtiger Meilenstein für ein Unternehmen, das 1927 als Root-Beer-Stand mit neun Sitzplätzen startete“, sagt Marriott-CEO Arne Sorenson. Das erste Hotel wurde sogar erst 40 Jahre später eröffnet, das Twin Bridges Marriott, ein vierstöckiges Motel in Arlington im US-Bundesstaat Virginia.

Bis Ende 2021 soll das Portfolio laut Marriott um 1.700 weitere Hotels wachsen. Zu Marriott gehören derzeit 30 Marken, seit der Eingliederung von Starwood auch deren Marken, wie beispielsweise W.

 

Kommentar schreiben