Hotels

Accor: Expansion im Bereich Aparthotels

Um ihre Position im Bereich der Aparthotels zu festigen, hat sich die Accor-Marke Aparthotels Adagio das Ziel gesetzt, bis 2023 weltweit 220 Häuser zu betreiben und damit das Portfolio zu verdoppeln. Aktuell ist die Marke in Europa, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Russland präsent, neue Märkte sollen folgen.

Das Ziel für dieses Jahr: In 13 Ländern sollen mehr als 116 Aparthotels mit rund 13.000 Apartments verfügbar sein. Dafür werde umfassend expandiert. So haben in Frankreich kürzlich das Aparthotel Adagio Access Palaiseau Saclay und das Aparthotel Adagio Acces Montpellier Center geöffnet. Für den Sommer ist zudem die Eröffnung zweier weiterer Häuser in Frankreich geplant, in Paris nahe dem Place de la Nation und in Lille am Grande Place.

Auch Bremen hat in diesem Jahr ein neues Adagio bekommen. Zudem ist die Kette erstmals in Nordafrika vertreten. Bis Ende des Jahres soll es zudem neue Häuser in Dschidda in Saudi-Arabien und in Leicester in Großbritannien geben.

Kommentar schreiben