Hotels

Vila Gale: Domizil im alten Paulanerkloster

Ein Blick auf das Vila Gale Collection Elvas im Alentejo

Ein Blick auf das Vila Gale Collection Elvas im Alentejo. Foto: Vila Gale

Die portugiesische Gruppe Vila Gale hat ein ehemaliges Paulanerkloster aus dem Jahr 1721, das danach noch eine Kaserne beherbergte, in eine Luxusunterkunft umgebaut.

Das Vila Gale Collection Elvas befindet sich in der Unesco-Weltkulturerbestadt Elvas im Alentejo. Das Vier-Sterne-Hotel bietet 79 Zimmer – darunter 14 Suiten und zwei Räume für Familien – sowie zwei Restaurants, eine Bar, einen Außenpool, einen Spa- und Fitnessbereich und zwei Konferenzräume. In der ehemaligen Klosterkirche können zudem festliche Veranstaltungen stattfinden. Es ist das erste Vila-Gale-Hotel mit einer Ladestation für Elektroautos.

Nach den beiden Vila-Gale-Collection-Hotels Palacio dos Arcos nahe Lissabon und Braga bei Porto, ist das Domizil in Elvas das dritte historische Haus, das die Gruppe in den vergangenen Jahren zu neuem Leben erweckt hat.

Vila Gale führt derzeit 34 Häuser im Vier- und Fünf-Sterne-Segment in Portugal und Brasilien. Weitere Infos unter www.vilagale.com.

 

Kommentar schreiben