Hotels

Ferien Touristik: Neues Hotelkonzept und Expansion

Das Luxushotel Xanadu Resort in Belek wird als eigene Marke geführt

Das Luxushotel Xanadu Resort in Belek wird als eigene Marke geführt. Foto: Ferien Touristik

Die OTI-Holding, Mutter des Düsseldorfer Veranstalters Ferien Touristik, baut unter dem Motto „Evolution 2020“ das Hotelportfolio aus und präsentiert zudem ein neues Hotelkonzept. Unter den drei Marken Xanadu Resort, Seven Seas Resorts & Hotels und Otium Hotels werden 15 Hotels gebündelt, von denen sich zwölf Hotels in der Türkei, zwei Häuser in Ägypten und eines in Tunesien befinden. Bis Ende des Jahres soll das Portfolio auf 30 Häuser verdoppelt werden.

Die drei Seven Seas Hotels in Belek, Kemer und Kusadasi bieten laut dem Veranstalter qualitativ hochwertigen Urlaub mit kostenfreien à-la-carte-Restaurants, Ultra-All-inklusive rund um die Uhr, einem Fokus auf Sport und Entertainment und ein großes Angebot für Kinder.

Bei der Marke Otium Hotels werden zusätzlich sieben Sub-Brands geführt, die von Otium Inn für preisbewusste Kunden über Otium Family für Familien bis hin zu Otium Park, Otium Hotels, Otium Boutique, Otium Style und Otium Senses reicht. „Wir freuen uns sehr, dass wir durch die Expansion und Neuausrichtung des OTI-Hotelkonzeptes unseren Reisebüro-Partnern für Ferien Touristik und die Pauschalreisemarke Coral Travel weitere attraktive Hotelangebote offerieren können“, sagt Ferien-Touristik-Geschäftsführer Heinz Bauermeister.