Hotels

Vila Gale: Neu auf Kuba und in Spanien

Das Vila Gale Cayo Paredon eröffnet am 28. September auf Kuba

Das Vila Gale Cayo Paredon eröffnet am 28. September auf Kuba. Foto: Vila Gale

Die portugiesische Gruppe Vila Gale ist in Portugal mit 31 Hotels und in Brasilien mit zehn Anlagen vertreten. Nun expandiert die inhabergeführte Gruppe erstmals außerhalb des portugiesischen Sprachraums. 

Am 28. September wird mit dem Vila Gale Cayo Paredon das erste Resort auf Kuba eröffnet. Die Fünf-Sterne-Anlage liegt an der Nordküste auf der kleinen Insel Cayo Paredon, etwa 25 Minuten vom Flughafen Cayo Coco entfernt. Der Neubau verfügt über 638 Zimmer, Pools für Erwachsene und Kinder, einen Kinder- und Teen-Club, einen Spa-Bereich, Veranstaltungsräume, ein nautisches Zentrum sowie einen Tennisplatz.

Im Rahmen der All-inclusive-Verpflegung können die Gäste aus fünf Restaurants, darunter auch einem portugiesischen, und mehreren Bars wählen.

Am 30. April folgt dann das erste Haus in Spanien. Derzeit wird ein bestehendes 300-Zimmer-Hotel in das Vila Gale Isla Canela umgewandelt. Zum Hotel gehören außerdem zwei Restaurants, zwei Pools, ein Spa- und Wellness-Bereich mit Innenpool, ein Kinderclub und Veranstaltungsmöglichkeiten.