Kreuzfahrten

Kreuzfahrten: Auch 2008 hohes Plus

Urlaub auf dem Meer war auch 2008 bei den Deutschen beliebt.

Urlaub auf dem Meer war auch 2008 bei den Deutschen beliebt. Foto: Deilmann

Der Kreuzfahrt-Boom hat sich 2008 fortgesetzt. Laut der neuen Kreuzfahrtstudie, die der Deutsche Reise Verband (DRV) auf der ITB vorstellte, entschieden sich im vergangenen Jahr 1,3 Million Deutsche für einen Urlaub auf dem Schiff, fast ein Fünftel mehr als 2007. „Diese Entwicklung belegt den Trend zur Kreuzfahrt sehr eindrucksvoll“, unterstrich Michael Thamm, Vorsitzender des DRV-Ausschusses Schifffahrt.

Besonders gut lief es bei den Anbietern von Hochseekreuzfahrten. Bei ihnen stieg die Zahl der Gäste gegenüber dem Vorjahr um fast 19 Prozent auf über 900.000, die Umsätze legten um knapp 18 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro zu. Aber auch die Anbieter von Flusskreuzfahrten erreichten gute Ergebnisse: Hier schlug ein Passagierplus von etwa 14,8 Prozent auf fast 384.000 Gäste sowie ein Umsatzwachstum von 12,3 Prozent auf 443 Millionen Euro zu Buche.

Auch im Krisenjahr 2009 sind die Geschäftserwartungen der Kreuzfahrer noch relativ optimistisch: Knapp die Hälfte der Hochseereedereien erwartet eine Steigerung der Passagier- und Umsatzzahlen, bei den Veranstaltern von Flusskreuzfahrten liegt der Anteil mit 54 Prozent ein wenig höher. Rund 20 Prozent der Hochsee-Anbieter rechnen beim Ergebnis mit einer Stagnation, im Bereich Flusskreuzfahrten sind es acht Prozent der befragten Anbieter.