Kreuzfahrten

MSC: Obama und Merkel an Bord

Den Fußball und die Formel 1 nutzt MSC bereits als Werbeträger, jetzt kommt auch die politische Bühne dazu: Beim G-8-Treffen der Industrienationen vom 8. bis 10. Juli auf Sardinien übernachten US-Präsident Barack Obama, Bundeskanzlerin Angela Merkel und weitere Staatschefs auf der MSC Fantasia. „Wir sind sehr stolz, bei diesem Event mit ihm Boot zu sein“, freut sich MSC-Chef Pier Francesco Vago über den vor wenigen Tagen eingefädelten Deal.

Kunden, die während der Zeit des G-8-Gipfels eine Kreuzfahrt auf der Fantasia gebucht haben, werden auf andere Schiffe umgebucht. Als Ausgleich erhalten sie „attraktive Sonderleistungen“, so Vago. Sie werden in den nächsten Tagen über die Deutschlandzentrale von MSC bekannt gegeben.