Kreuzfahrten

MSC: Eigene Bahamasinsel wächst

Ein Jahr vor dem ersten Schiffsanlauf hat MSC die finale Bauphase auf der Privatinsel Ocean Cay MSC Marine Reserve auf den Bahamas eingeläutet. Um das Eiland, das früher zur Sandgewinnung genutzt wurde, in ein laut Reederei blühendes Naturparadies mit reicher Unterwasserwelt zurück zu verwandeln, wurden nun die ersten von über 75.000 einheimischen Pflanzen gesetzt. 60 karibische Baumarten, Gräser, Blumen und Sträucher sollen zu einem Inselidyll für Kreuzfahrturlauber beitragen.

In Kürze wird mit dem Bau von mehr als 100 umweltfreundlichen Bauten begonnen, darunter Bars und Restaurants. Die Insel erhält eine Pier, sodass Besucher nicht tendern müssen, sondern jederzeit schnell vom Strand zur Kabine gelangen. Gäste werden aus acht geplanten Stränden wählen können.

Die Eröffnung ist für November 2019 geplant. Dann wird an vier Tagen pro Woche jeweils ein anderes MSC-Schiff vor der Reederei-eigenen Insel festmachen.

 
Anzeige

Kommentar schreiben