Kreuzfahrten

Arosa gestaltet sechs Schiffe neu

So sollen die neuen Kabinen der Arosa Donna aussehen

So sollen die neuen Kabinen der Arosa Donna aussehen. Modell: Arosa

Der Flussreiseanbieter Arosa modernisiert sechs seiner Schiffe. Den Anfang macht kommende Woche die Arosa Donna. An Bord des 2002 in Dienst gestellten Flusskreuzers werden die Kabinen und öffentlichen Bereiche – Restaurant, Lobby, Atrium, Lounge-Bar und Sonnendeck – neu gestaltet. Zudem wird, analog zu anderen Flottenmitgliedern, am Heck ein separater Gourmet-Bereich geschaffen.

„Nach der Modernisierung wird die Arosa Donna wie neu sein“, so Neubau-Leiter Matthias Lutter. Ende März soll das Schiff im neuen Look seine erste Reise in der neuen Saison auf der Donau unternehmen. Nach der Donna werden in den nächsten drei bis vier Jahren auch die anderen Donau- und Rhone-Schiffe Bella, Mia, Riva, Luna und Stella umgestaltet. Die Gesamtinvestition beläuft sich laut Geschäftsführer Jörg Eichler auf „mehrere Millionen Euro“.

 
Anzeige

Kommentar schreiben