Kreuzfahrten

Oceania Cruises bekommt zwei neue Schiffe

Norwegian Cruise Line Holdings hat die Fincantieri-Werft mit dem Bau einer neuen Schiffsklasse für das Tochterunternehmen Oceania Cruises beauftragt. Zwei Schiffe der Allura-Klasse sollen 2022 – zehn Jahre nach dem letzten Neubau – und 2025 ausgeliefert werden. Sie sind auf jeweils 1.200 Passagiere ausgelegt und sollen die laut CEO Frank del Rio „steigende Nachfrage nach kulinarischen und Destinations-orientierten Kreuzfahrten“ bedienen. Das Investitionsvolumen beläuft sich nach Werftangaben auf rund eine Milliarde Euro. Damit wächst die Flotte von Oceania Cruises auf acht Einheiten an.

 

Kommentar schreiben