Kreuzfahrten

Royal Caribbean bekommt neue Buchungsplattform

Die RCCL-Schiffe – hier die Spectrum of the Seas – sind ab Sommer über eine zusätzliche Reederei-Plattform buchbar

Die RCCL-Schiffe – hier die Spectrum of the Seas – sind ab Sommer über eine zusätzliche Reederei-Plattform buchbar. Foto: RCCL

Royal Caribbean Cruise Line (RCCL) richtet eine neue, deutschsprachige Buchungsplattform für Reisebüros ein. Diese soll voraussichtlich ab Sommer verfügbar sein, kündigt Außendienstleiter Michael Ortkemper an. Agenturen bekommen darüber unter anderem Zugriff auf alle aktuellen Promotions für das Marken-Trio Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara Club Cruises. Die „bessere Buchbarkeit“ sei ein Wunsch der Vertriebspartner gewesen, so Ortkemper. Das bestehende globale, englischsprachige Buchungssystem Espresso soll parallel weitergeführt werden.

Die optimierte Buchungsplattform ist eine weitere Neuerung der US-amerikanischen Reederei für den deutschen Markt. Zuvor hatte der neue Deutschland-Vertriebschef Kaspar Berens bereits einen auf deutsche Kunden zugeschnittenen Katalog mit ausgewählten Fahrtgebieten und Festpreisen erstellen lassen.

 

Kommentar schreiben