Kreuzfahrten

Silversea: Startschuss für die Saison 2021/2022

Ein Highlight im neuen Silversea-Programm: Kimberley in Westaustralien

Ein Highlight im neuen Silversea-Programm: Kimberley in Westaustralien. Foto: Silversea

Die Luxuskreuzfahrtmarke Silversea hat die Reisen für den Zeitraum Januar 2021 bis April 2022 zur Buchung freigegeben – allerdings zunächst nur für Mitglieder der „Venetian Society“.

Das neue Programm umfasst insgesamt rund 200 Kreuzfahrten und Expeditionsseereisen in 92 Ländern. Als Highlights bezeichnet die Reederei zwei Antarktis-Reisen zur Sonnenfinsternis, die Durchquerung der Nordwestpassage sowie eine Kreuzfahrt zum Formal-1-Grand-Prix in Monaco. Eine weitere Besonderheit sind Touren entlang der australischen Kimberley-Küste von Juni bis September 2021. Galapagos erkundet die eigens für den Archipel konzipierte Silver Origin, weitere Exoten im Silversea-Programm sind beispielsweise Benin, Togo und Ghana.

Auch das Schwarze Meer, Israel und Istanbul bietet die Reederei an. Zum Reiseportfolio für Nordeuropa gehören unter anderem vier Island-Umrundungen.

Für den 22. September 2021 ist die Jungfernfahrt der Silver Dawn terminiert. Das Schwesterschiff der Silver Muse und Silver Moon wird eine Neun-Nächte-Route von Civitavecchia nach Venedig fahren.

Die neuen Routen finden sich hier.

   
Anzeige

Kommentar schreiben