Kreuzfahrten

Seabourn legt Frühbuchervorteile auf

Für Kreuzfahrten im Sommer 2021 und im Winter 2021/2022 hat die Reederei Seabourn Frühbucher-Vorteile aufgelegt. Auch Reisen auf der neuen Seabourn Venture sind dabei, dem ersten für die Reederei maßgebauten Expeditionsschiff, das im Dezember 2021 auf Jungfernfahrt geht.

Die so genannten „Signature Savings“, die bei Buchung bis zum 31. März 2021 gelten, umfassen unter anderem ein Upgrade von der Veranda Suite zur Ocean View Suite, bis zu 1.000 US-Dollar Bordguthaben pro Suite und bis zu 900 Minuten Internet-Package. Bei Buchung einer Penthouse oder eine Premium Suite sind bis zu 2.000 US-Dollar Bordguthaben und unbegrenztes Surfen im Internet inkludiert.

Bei ausgewählten Europa-Reisen sind das Economy-Class-Ticket und der Transfer zum und vom Hafen im Preis inbegriffen. Das Upgrade in die Business Class kostet 199 Euro pro Gast und Strecke.

Es gelten weiterhin die „Book with Confidence“ Vereinbarungen: Danach können Reisen bis 30 Tage vor Beginn der Kreuzfahrt storniert werden und der Gast erhält einen „Future Cruise Credit“ in voller Höhe des Reisepreises.

Die „Signature Savings“-Angebote können auch mit anderen Vorteilen kombiniert werden, wie zum Beispiel dem „Early Bonus Savings“, einer zehnprozentigen Ersparnis bei Bezahlung des vollen Reisepreises bis zum 1. Februar 2021.